Zahnarzt: Kostenvoranschlag und Kosten

Viele mögen selbst zum Geburtstag keine Überraschungen, geschweige denn beim Zahnarzt. Wenn man eine zahnärztliche Behandlung benötigt, würde man gern wissen, mit welchen Kosten man während oder nach der Behandlung rechnen darf. Ist es aber eigentlich möglich? Kann man die Kosten beim Zahnarzt im Voraus planen?

Unsere professionellen Zahnärzte sind immer bereit Ihnen zu helfen, sich im Labyrinth der Kosten zurechtzufinden. Im Folgenden können Sie mehr zum Kostenvoranschlag und zu den Kosten beim Zahnarzt erfahren.

Der Heil-und Kostenplan (HKP) umfasst die einzelnen Schritte der Behandlung, die in den einzelnen Phasen durchgeführt werden sollen sowie deren Kosten. Im HKP wird auch die erforderliche Heilungszeit zwischen den einzelnen Phasen angegeben. Der Heil-und Kostenplan dient zur schnellen Orientierung und Erläuterung zu den einzelnen Behandlungsphasen, er muss aber auch detailliert und informativ sein, damit der Patient einfach verstehen kann, was mit ihm während der Behandlungen passieren wird.

Zusammenstellung eines zahnmedizinischen Kostenvoranschlags

Es ist immer wichtig – und nicht nur beim Zahnarzt – die erwarteten Kosten einer Dienstleistung schriftlich festzuhalten. Aber eins nach dem anderen. Zuerst wird der Zahnarzt oder Zahnärztin Sie gründlich untersuchen. Nach gründlicher Untersuchung bespricht der Zahnarzt natürlich alle relevanten Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen. Bei diesem Schritt werden Sie auch über die möglichen Kosten aufgeklärt.

Der Zahnarzt stellt Ihnen einen Heil- und Kostenplan (HKP) zusammen, der die vorher besprochenen nötigen Behandlungen und Kosten enthält. Der Heil- und Kostenplan erleichtert Ihnen die Behandlungen und Kosten auch später zu Hause selbst zu studieren und besser zu verstehen, aber wenn Sie Fragen haben, stellen Sie sie gern noch in der Praxis und konsultieren Sie Ihren Zahnarzt vor Ort. Unsere professionellen Zahnärzte stehen Ihnen immer gerne zur Verfügung, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben.

Um den Zustand der Zähne feststellen zu können, wird in der Regel eine Panoramaröntgenaufnahme gemacht, die auch zum genaueren Kostenvoranschlag beiträgt. Die Kosten dieser Bildgebungsverfahren müssen vor Ort bezahlt werden, es kann aber wohl sein, dass diese Kosten von der Praxis bei Beginn der Behandlung ganz oder teilweise rückerstattet werden.

Aufbau des Heil- und Kostenplans. Wie sieht ein zahnärztlicher Kostenvoranschlag aus?

Nach der Untersuchung und Konsultation können Sie endlich Ihren Heil- und Kostenplan in der Hand halten. Das Formular kann aber auf dem ersten Blick undurchschaubar wirken. Machen Sie sich keine Sorgen, der Zahnarzt wird Ihnen alles gründlich erklären. Der Heil- und Kostenplan dient zur Orientierung und Festlegung der erforderlichen zahnärztlichen Behandlungen sowie ihre Kosten. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, aus welchen Bausteinen ein Heil- und Kostenplan besteht, damit Sie Ihren HKP besser und einfacher beim Zahnarzt durchsehen können. Vergessen Sie aber nicht, Sie können Ihre Frage immer gerne in der Praxis bei der Besprechung stellen.

1. Vor allem soll der Heil- und Kostenplan die wichtigsten Patientendaten enthalten, damit das Angebot nicht frei übertragbar ist. Da alle Heil- und Kostenpläne auf die betreffende Person zugeschnitten sind, macht es keinen Sinn den Heil- und Kostenplan einer anderen Person in Anspruch zu nehmen. Unsere Fachärzte stellen alle Kostenvoranschläge nach einer gründlichen Untersuchung und Besprechung mit den Patienten zusammen, damit sie die bestmöglichen Möglichkeiten für Sie anbieten können.

Wie lange können Sie das Angebot annehmen, also bis wann das Angebot gültig ist, können Sie später aus unserem Artikel erfahren.

 

2. Der erste Abschnitt gilt eigentlich als die Grundlage des Heil- und Kostenplans. Hier wird der aktuelle Zustand der Zähne dargestellt: fehlende Zähne, vorhandene Prothesen, behandelte und zu behandelnde Zahnfehler. Zur Beschreibung des Status werden oft Abkürzungen verwendet. Diese Abkürzungen sind meistens auf dem Formular erklärt, aber Sie können immer gern auch Ihren Zahnarzt fragen, wenn etwas für Sie nicht klar ist.

Der ganze Behandlungsverlauf wird anhand dieses Zahnschemas aufgebaut, was selbstverständlich auch die Kosten der Behandlung beeinflusst.

 

3. Im zweiten Abschnitt wird der Behandlungsverlauf beschrieben. Die erforderlichen Behandlungen werden in jedem Fall so detailliert wie nötig mit dem Patienten besprochen und so detailliert wie möglich im Heil- und Kostenplan festgehalten. Es werden nicht alle einzelnen Schritte des Zahnarztes beschrieben sowie nicht alle eventuellen weiteren nötigen Behandlungen wegen Komplikationen aufgelistet, die während der geplanten Behandlung auftauchen können.

Die möglichen Risiken und weitere Behandlungen werden aber immer vom Zahnarzt gründlich erläutert. In diesem Teil werden auch die einzelnen Heilungszeiten angegeben und besprochen, also wie lange man bis zum nächsten Behandlungsschritt warten soll.

Bei einigen Heil- und Kostenplänen können Sie kurze Erklärungen zu den einzelnen Behandlungen finden, damit Sie die Intervention besser verstehen und kennen lernen können. Bei der Zusammenstellung des Heil- und Kostenplans wird der Zahnarzt Ihnen alles gründlich erklären und Sie über die wichtigsten Informationen über den Behandlungsverlauf informieren.

 

4. Für den nächsten Teil interessieren sich die Patienten am meisten: die Kosten der Behandlungen. Aus dem Kostenvoranschlag werden die Gesamtkosten der einzelnen Phasen sowie der Gesamtbetrag der Behandlungen ersichtlich, Sie erhalten also einen Überblick über die voraussichtlichen Behandlungskosten, die aus den folgenden Elementen bestehen: erstens aus dem Honorar des Zahnarztes sowie Mehrwertsteuern und Taxen, zweitens aus den Material- und Laborkosten, dazu gehören die eingesetzten Materialien (verschiedene Zahnersätze) und drittens aus verschiedenen Eingriffen und ihren Kosten, wie Zahnfüllung, Wurzelkanalbehandlung, Lokalanästhesie, Sterilisation, Zahnextraktion, usw.).

Von Zeit zu Zeit sind auch Rabatten verfügbar. Informieren Sie sich über die aktuellen Ermäßigungen bei Ihrem Zahnarzt.

 

5. Jeder Kostenvoranschlag soll auch die jeweiligen Garantiebedingungen behalten, die jedoch vom Zahnarzt zum Zahnarzt und von der Praxis zur Praxis variieren. Hauptsächlich für implantierte Materialien sowie Zahnersätze (Kronen, Brücken oder Prothese) gelten unterschiedliche Garantiebedingungen und Garantiezeiten.

Darüber hinaus gibt es einige Fälle, in denen Sie Ihre Rechte auf Garantie nicht mehr ausüben können. Solche Voraussetzungen können sein, dass der Patient den die Behandlung durchgeführten Zahnarzt regelmäßig aufsucht und den Zustand seiner Zähne prüfen lässt. Außerdem soll sich der Patient natürlich über die angemessene Mundhygiene kümmern. Unsere Zahnärzte sind dafür verantwortlich, die angemessene Mundhygiene bei jährlichen Kontrollen zu überprüfen.

Es kann nicht nachdrücklich genug betont werden, dass zur Aufrechterhaltung der Garantie bestimmte Bedingungen erfüllt sein sollen. Unsere Heil-und Kostenpläne behalten immer die genauen Gewährleistungsbedingungen, die wir immer empfehlen sorgfältig zu lesen. Es ist gut zu wissen, dass beispielsweise bei Implantaten das Rauchen als ein hoher Risikofaktor gilt.

Einige Bedingungen werden von Patienten leider oft ignoriert. Es kann aber nicht genügend betont werden, dass die angemessene Hygiene weder von natürlichen Zähnen noch von Zahnersätzen vernachlässigt werden darf. Falls der Patient das nicht ernstnimmt, kann der langfristige Erfolg der zahnmedizinischen Behandlung nicht garantiert werden, und der Patient kann das Gefühl haben, dass es Zeit- und Geldverschwendung war.

Viele glauben nicht, dass sie tatsächlich mehr sparen können, wenn sie eher für die regelmäßigen zahnärztlichen Behandlungen (normalerweise ein- bis zweimal pro Jahr) statt der Kosten der unzureichenden und vernachlässigten Zahnpflege bezahlen. Die regelmäßigen Zahnbehandlungen sind langfristige Investitionen.

Wie es auch aus dieser kurzen Darstellung hervorgeht, enthält ein Heil- und Kostenplan wesentliche Informationen, die während der gesamten Behandlung für alle Mitglieder des Prozesses von großer Bedeutung sind. Der HKP ist ein komplexes Dokument, an das die ganze Behandlung beruht, deshalb wird er vom Zahnarzt und seiner Assistenz immer sorgfältig angefertigt und auf die Person zugeschnitten.

Der Heil- und Kostenplan enthält sowohl die Preise der einzelnen Elemente als auch die einzelnen Schritte der Behandlung. Dadurch können die Patienten schnell durchsehen und verstehen, wie sie sich finanziell und seelisch vorbereiten müssen.

Der Heil- und Kostenplan ist nicht nur ein Stück Papier. Unsere Zahnärzte werden alle Elemente des Dokuments mit Ihnen besprechen und Ihnen erklären, was während des Prozesses auf Sie zukommen wird. Wenn Sie mit dem Kostenvoranschlag zufrieden sind, können Sie im Anschluss an die Konsultation einen Termin für eine Zahnbehandlung vor Ort vereinbaren.

Häufig gestellte Fragen zum Kostenvoranschlag

Sie wissen bereits, wie ein Kostenvoranschlag aufgebaut ist, zu welchen Zwecken er dient, aber Sie haben sicherlich noch zahlreiche Fragen in Ihrem Kopf. Wir haben für Sie die am häufigsten gestellten Fragen im nächsten Teil zusammengesammelt, die wir Ihnen auch beantworten. Vergessen Sie aber nicht, dass unsere Zahnärzte für Sie immer gerne zur Verfügung stehen und Sie gerne beraten.

Ist der Kostenvoranschlag kostenpflichtig?

Einen Kostenvoranschlag zusammenzustellen, ist komplexer als es auf dem ersten Blick scheint. Der Zahnarzt muss den Patienten sorgfältig untersuchen und danach mit ihm die möglichen oder eben erforderlichen Behandlungen detailliert besprechen.

Alle Kostenvoranschläge werden auf die betreffende Person zugeschnitten, daher erfordert auch dieser Schritt besondere Aufmerksamkeit. Einerseits wird der angefertigte Heil- und Kostenplan die absolute Grundlage für die zukünftigen Behandlungen bilden, andererseits müssen alle Elemente des HKPs für den Patienten klar sein, d.h. der Zahnarzt erklär ihm alles, welche Endergebnisse nach der Durchführung der Behandlungen möglich sind und welche nicht, sowie die eventuellen Komplikationen oder Zusatzpreise, die bei den Behandlungen auftreten können.

Daraus wird schon ersichtlich, wie aufwändig die Zusammenstellung eines Kostenvoranschlages sein kann. In vielen Praxen ist daher diese Dienstleistung kostenpflichtig, da alle Kostenvoranschläge nach gründlicher Untersuchung und Besprechung zusammengestellt wird, wo man für die Zeit, Kompetenz und Materialien des Zahnarztes bezahlt.

Darüber hinaus werden oft Röntgenaufnahmen zur Diagnose angefertigt, die dem Patienten zur Verfügung gestellt werden und die man auch mitnehmen darf, ohne die späteren Dienstleistungen des den Heil- und Kostenplan zusammenstellenden Zahnarztes in Anspruch zu nehmen. Diese Bildgebungsverfahren haben schon ihre Kosten, die in der Regel vor Ort vom Patienten bezahlt werden sollen.

Gelegentlich gibt es aber Ermäßigungen oder Rabatten bei manchen Prozesses , wo ein Teil des Prozesses mit ermäßigtem Preis oder sogar gratis angeboten wird. Rufen Sie bei unserer Praxis an oder schreiben Sie eine E-Mail und erkundigen Sie sich über die aktuellen Angebote.

Ist der Kostenvoranschlag bindend?

Bei der Zusammenstellung des Hei- und Kostenplans werden alle möglichen Behandlungskosten mitgerechnet, aber nur geschätzt. Die Kosten können am Ende höher oder eben niedriger ausfallen, da sich die endgültigen Kosten nach der tatsächlichen Arbeit des Zahnarztes sowie den verwendeten Materialien und angewandten Eingriffen richten. Der Kostenvoranschlag selbst ist also noch nicht verbindlich, jedoch werden Sie von Ihrem Zahnarzt in jedem Fall über die finanziellen Änderungen informiert, sobald sie höher als 20% ausfallen würden. Die Kostenvoranschläge gelten als eine Anleitung sowohl für Sie als auch für Ihre Versicherungsgesellschaft, falls Versicherungsgesellschaften oder Krankenkassen im Prozess beteiligt sind.

Wie lange ist der Kostenvoranschlag gültig?

Für viele Menschen mag die Gültigkeitsdauer des Kostenvoranschlags relativ kurz scheinen, aber dafür gibt es einen wichtigen Grund: Der Zustand des Patienten und damit die Bedingungen der Behandlung können sich sehr schnell ändern, was einen neuen Heil- und Kostenplan erforderlich machen kann.

Die für die Zusammenstellung des Heil- und Kostenplans benötigten Röntgenaufnahmen verlieren ebenfalls „schnell“ an Relevanz. Die Bedenkzeit wird immer vom jeweiligen Zahnarzt oder der Praxis bestimmt, aber sie dauert höchstens einige Monate. Der wichtigste Grund wurde oben erwähnt, aber auch die Labor- und Materialkosten können sich verändern, die gleichfalls den Kostenvoranschlag beeinflussen können.

Es lohnt sich also nicht, sehr lange den Beginn der Behandlung hinauszuschieben. Wenn Sie sich nach einem halben Jahr für die Behandlung entschieden haben, können Sie sehr wahrscheinlich mit dem Prozess von vorne beginnen, und Sie werden neue Röntgenaufnahme sowie einen neuen HKP benötigen.

Wie lange muss ich auf den Kostenvoranschlag warten?

Falls Sie einen Kostenvoranschlag benötigen, nehmen Sie den Kontakt mit uns per Telefon oder per E-Mail auf und unsere Kollegen werden mit Ihnen innerhalb von 24 Stunden in Verbindung setzen. Unsere Kontaktdaten, wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Öffnungszeiten finden Sie unter „Kontakt“.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen per Telefon oder per E-Mail, oder Sie können unsere Praxis auch persönlich aufsuchen, wenn Sie sich in Ungarn aufhalten. Es ist aber wichtig zu betonen, dass Auskünfte via Telefon oder E-Mail kein Angebot darstellen. Sie dienen lediglich zur Orientierung.

Haben Sie unsere Dienstleistungen sympathisch gefunden, vereinbaren Sie einen Termin zur Voruntersuchung per Telefon oder E-Mail. Oder wählen Sie unsere Online-Anmeldungsmöglichkeit hier auf der Webseite, wodurch Sie einfach und schnell von zu Hause aus mit wenigen Klicks bei uns einen Termin buchen können. In der Regel können wir Ihnen einen Termin innerhalb von wenigen Tagen anbieten.

Bei der Voruntersuchung wird der Zahnarzt Ihren Zustand sorgfältig untersuchen. Dazu gehört üblicherweise auch eine Röntgenaufnahme, mit der der Zahnarzt ein genaues Bild von Ihren Zähnen und Kiefern erhält, was zu einem gründlichen Heil- und Kostenplan unerlässlich ist. Hier kann der Zahnarzt den Zustand und die Position der Zähne sowie der Knochen sehr gut entnehmen, was zum Beispiel bei einem Implantat entscheidend ist.

Nach der „physischen“ Untersuchung und Überprüfung der Röntgenaufnahme stellt der Zahnarzt Ihnen den Heil- und Kostenplan zusammen, der vor Ort ausgedruckt wird und den Sie sofort in die Hand nehmen können. Danach gehen der Patient und der Zahnarzt gemeinsam durch die einzelnen Phasen und Elementen des Heil- und Kostenplans durch und besprechen alles gemeinsam. Der Zahnarzt wird Ihnen so detailliert wie möglich bzw. nötig erklären, was auf Sie zukommt und wie Sie sich finanziell aufbereiten sollen.

Es gibt leider Ausnahmefälle, in denen der Zahnarzt keinen Heil- und Kostenplan vor Ort erstellen kann. Der Grund dafür kann sein, dass die Zusammenstellung des HKPs weitere Konsultationen mit anderen Experten (z.B. Oralchirurg) benötigt. In diesen Fällen erstellt der Zahnarzt den Behandlungsplan und Kostenvoranschlag später und der Patient wird per E-Mail über den angefertigten Heil- und Kostenplan benachrichtigt.

Sind Abweichungen möglich?

Alle Kostenvoranschläge werden nach einer komplexen Untersuchung sorgfältig aufbereitet und auf die bestimmte Person zugeschnitten.

Ein Heil- und Kostenplan enthält die einzelnen Phasen der Behandlung mit kurzer Erklärung sowie ihre Kosten, die während der Behandlung ausfallen. Diese Preise sind aber noch nicht die endgültigen Beträge, da es zahlreiche Faktoren bei einem Behandlungsverfahren gibt, die das Endresultat der Behandlungen beeinflussen können.

Bei einfacheren und „routinemäßigen“ Behandlungen können die Preise ganz gut bestimmt werden. Unerwartete Kosten können bei komplexeren Behandlungsprozessen mit mehreren Phasen auftreten.

Bei solchem Behandlungsverlauf informieren unsere Zahnärzte den Patienten immer über die möglichen zusätzlichen Kosten, die bei der Zusammenstellung der Heil- und Kostenplan noch nicht ersichtlich sind und die nach dem Beginn der Behandlungen, also während der Behandlungen vorkommen können. Der Patient kann also auch mit diesen möglichen Szenarien rechnen.

Falls der Zahnarzt vom originalen Heil- und Kostenplan abweichen soll, geschieht es immer im Interesse der Patienten und seiner Gesundheit. Aber keine Änderungen werden vorgenommen, ohne den Patienten vorher darüber im Klar zu setzen und mit ihm den Grund für die Änderungen sowie ihre Folgen zu besprechen.

Das sagen unsere Patienten

Coradent Garantie

Coradent, 100% gute Entscheidung, zahnärztliche Garantie. Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit unserer Garantie für ein einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis verpflichten wir uns, neben den erstklassigen und hochwertigen internationalen zahnärztlichen Behandlungen, angesichts der Interessen unserer Patienten, günstige Lösungen zu bieten.

Wir geben in unserer Zahnarztpraxis in Sopron sowohl für die verwendeten Materialien, als auch für die Behandlungen eine Garantie. Das kann je nach Behandlung unterschiedlich sein.

Hier können sie sich über die Einzelheiten unserer Garantie informieren.

Wer wird Ihnen Ihr Lächeln zurückgeben?

In unserer jahrzehntelangen Praxis haben wir unseren Patienten zahlreiche Inlay und Onlay Zahneinlagen angefertigt. Unsere Zahntechniker arbeiten präzise, schnell und ausschließlich nur mit den besten Materialien. Wir nehmen an internationalen Konferenzen, Ausbildungen und Schulungen teil, um unsere Kenntnisse immer zu aktualisieren.

Wir laden Sie herzlich zu einer Beratung ein!

Nándor und Carina.

Wer wird Ihnen Ihr Lächeln zurückgeben?

Dr. Nándor Nagyi

Fachzahnarzt

Dr. Carina Nagyi-Panicz

Fachzahnarzt

Kostenlose Beratung und Gesundheitscheck!